China: Wohnungskäufer über Fake-Pool schockiert

China ist dafür bekannt gern mal ganze Städte aus anderen Ländern nachzubauen. Doch eine neu gebaute Wohnanlage schockt nun die Wohnungskäufer, die nicht mit einer blauen Folie als Pool-Ersatz gerechnet haben.
Die Wohnungseigentümer der Appartmentanlage in Changsha, Hauptstadt der chinesischen Provinz Hunan, war ein "Parkblick" versprochen worden. Doch statt einer üppigen Vegetation fanden sie spärlich begrünte Flächen, Waschbetonplatten und eine blaue Folie auf der Parkfläche, die statt einer echten Teichanlage herhalten sollte, vor.

Blaue Folie statt Pool



Bei der Schlüsselübergabe bot sich den neuen Eigentümern ein vollkommen anderes Bild, als versprochen wurde. Vor allem der "Pool", der sogar mit einer kleinen Holzbrücke über dem nicht vorhandenen Wasser ausgestattet war und so realer wirken sollte, sorgte für Unverständnis bei den Bewohnern.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


"Also ich sollte hier inmitten von blauem Wasser stehen, was eigentlich nicht existiert. Es gibt auch keine Steine oder Pflanzen", sagte einer der neuen Eigentümer gegenüber dem lokalen TV-Sender City Channel.

Bizarre Bilder



Auf der chinesischen Plattform Weibo, ein Pendant zu Twitter, verbreiteten sich schnell Fotos über das skurrile Bauprojekt, woraufhin das Unternehmen des Bauprojekt Changsha Shiji Yujing Real Estate eine Stellungnahme veröffentlichte. Laut dem Konzern soll nämlich niemals ein künstlich angelegter Teich versprochen worden sein.

Laut South China Morning Post soll die Werbebroschüre des Unternehmens allerdings andere Vermutungen zugelassen haben. Independent schreibt hingegen, dass sich inzwischen die lokalen Behörden eingeschaltet haben um in diesem Fall zu vermitteln.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. rhe TimeCreated with Sketch.| Akt:
ChinaNewsCommunityWohneigentum

CommentCreated with Sketch.Kommentieren