Chinese benutzte Handgranate 25 Jahre lang als Nuss...

Bild: Polizei

1.000 mal geknackt, 1.000 mal ist nichts passiert, 1.001 Nuss, aber zum Glück hat es nie BUMM gemacht: Ein Chinese benutzte 25 Jahre lang eine scharfe Handgranate als Nussknacker, ohne zu Wissen, worum es sich bei dem Gegenstand handelte. Jetzt erst, ist er drauf gekommen und übergab sein "Werkzeug" der Polizei.

1.000 mal geknackt, 1.000 mal ist nichts passiert, 1.001 Nuss, aber zum Glück hat es nie BUMM gemacht: Ein Chinese benutzte 25 Jahre lang eine scharfe Handgranate als Nussknacker, ohne zu Wissen, worum es sich bei dem Gegenstand handelte. Jetzt erst, ist er drauf gekommen und übergab sein "Werkzeug" der Polizei.
Der Mann aus einem Dorf in der Provinz Shaanxi hatte einen ihm völlig unbekannten Gegenstand Anfang der 1990er Jahre von einem Freund geschenkt bekommen. Er fand das Teil äußerst praktisch - zum Knacken von Walnüssen!

Doch jetzt wurde er stutzig, als er ein offizielles Flugblatt in die Hand bekam, auf dem die Behörden über verbotene Waffen informierten. Der Mann brachte seinen Nussknacker daraufhin zur Polizei, weil er Ähnlichkeit mit einem der abgebildeten Gegenstände hatte. 

Und tatsächlich: Es handelte sich bei seinem Werkzeug um eine Handgranate! Jetzt muss er sich nach einem neuen Nussknacker umsehen - diesmal aber hoffentlich in einem Fachgeschäft.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen