Chris, das wolligste Schaf der Welt ist gestorben

Das weltberühmte Rekordschaf namens Chris ist tot! Nie zuvor hatte ein Schaf ein dickeres Fell. Unglaubliche 41,1 Kilo Wolle brachte das Tier auf die Waage.
"Wir haben herzzerreißende Neuigkeiten. Das Schaf Chris ist verstorben. Der Verlust dieser gutmütigen, weisen und freundlichen Seele trifft uns hart. (...) Ruhe in Frieden, lieber Chris", schreibt das "Little Oak Sanctuary" auf Facebook.

Das australische Merino-Schaf hatte im Jahr 2015 weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Sein Wollpelz von satten 41,1 Kilog brachte dem Tier sogar einen Eintrag im Guinessbuch der Rekorde.

Normalerweise werden Schafe einmal im Jahr geschoren. Weil Chris jedoch in der Nähe von Canberra ausgebüchst war, konnte die Wolle rund sechs Jahre ungehindert wachsen.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wolle in Museum ausgestellt

Der Wollpelz war bereits so dick, dass das Schaf am Ende fast nicht mehr laufen konnte. Ein Scherer brauchte ganze 45 Minuten, um Chris von seinem schweren Fell zu befreien.

Die geschorene Wolle von Chris wird seitdem in Australiens Nationalmuseum ausgestellt.

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
AustralienNewsWeltTiere

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren