Chris O'Donnell soll für Unfall der Tochter büßen

Seine Tochter rammte zwei Autos. Zwei Jahre danach will eines der Unfallopfer den Papa dafür zur Kasse bitten.

Heiliges Kanonenrohr, Batman, wie konnte das passieren? Chris O'Donnell schaffte seinen Durchbruch als D'Artagnan, war dann Batmans Robin im Kampf gegen Arnold Schwarzenegger und verdiente seine Knödel in den vergangenen Jahren als "McVet" in "Grey's Anatomy" und als fescher Ermittler in "Navy CIS: L.A.". Momentan kann man für ihn nur hoffen, dass er sich noch an die Dreharbeiten für "Die Kammer" erinnert. Dort spielte er einen Anwalt. Genau den braucht er jetzt auch. Und zwar einen guten.

Bruchpilotin demolierte zwei Wägen

Dieses Geld investierte er auch in (zumindest ein) Auto. Damit fuhr auch seine 19-jährige Tochter Lily Anne. Prompt löste sie einen 206 in Santa Monica Serienunfall aus und zerlegte das Vehikel ihres Papas sowie zwei weitere Wägen

Verletzte Fitnesstrainerin klagt Papa Chris

Die 19-Jährige fuhr von hinten einen Pkw an und zwar mit solchem Karacho, dass der Wagen wiederum das vor ihm fahrene Auto rammte. Im vordersten der drei Unfallwägen saß die Fitnesstrainerin Tracy Sutton. Die will jetzt Geld sehen - und zwar vom Starpapa der Unfallfahrerin.

Sutton behauptet laut "TMZ", dass sie sich beim Unfall das Genick und den Rücken verletzt hätte. Seitdem ist sie körperlich eingeschränkt und kann ihren Job nicht mehr so gut erledigen wir vor dem Unfall.

Lily am Steuer, Chris offiziell Besitzer

Lilys Auto endete als Totolschaden. Der Besitzer des Wagens ist laut Fahrzeugpapieren aber Vater Chris O'Donnell. Deshalb soll auch er für den Schaden aufkommen. Fraglich bleibt, warum es erst zwei Jahre nach dem Unfall zum Prozess kommt.

Jedem Tag sein Star: Die VIP-Fotos des Tages

(lam)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PeopleDancing StarsVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen