Chris Pratt teilt illegales "Avengers"-Video im Netz

Achtung, der folgende Artikel enthält SPOILER für "Avengers: Endgame".
Geheimhaltung war beim Dreh von "Avengers: Endgame" das höchste Gebot. Selbst die Superstars im Cast der Comicverfilmung durften da nicht einfach ihr Smartphone aus der Tasche fischen, vom Bilderknipsen und sonstigen Spompanadeln ganz zu schweigen.

+++ Eine Filmkritik zu "Avengers: Endgame" finden Sie HIER. Achtung, SPOILER! +++

Einer der "Helden" aus dem Promi-Aufgebot hat sich offenbar nicht an dieses Verbot gehalten... vielleicht wurde er aber auch inoffiziell von den Marvel Studios mit dem Regelbruch beauftragt, um nun kräftig die Werbetrommel für den Blockbuster zu rühren. In jedem Fall dürfen die Fans nun ein ganz besonderes Video vom "Avengers: Endgame"-Set bewundern:



In einer Pause am Set warf Chris Pratt, in den "Guardians of the Galaxy"- und den letzten beiden "Avengers"-Filmen als Star-Lord zu sehen, seine Handykamera an. Das Video, dass er fabrizierte, strotzt nur so vor Star-Power. Die Schlusspointe beansprucht aber einer der weniger bekannten Schauspieler für sich.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich die berühmteste Person hier bin", scherzt "Guardian" Sean Gunn. Unter anderem stehen Robert Downey Jr., Chris Hemsworth, Pom Klementieff, Jeremy Renner, Sebastian Stan, Danai Gurira, Dave Bautista, Chadwick Boseman, Mark Ruffalo, Paul Rudd, Tom Holland und Chris Evans neben ihm. Evans, im MCU als Captain America im Einsatz, unterbricht die Aufnahme schließlich lachend. "Das ist ein wirklich illegales Video", sagt Pratt vorher noch in die Kamera.

(lfd)

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
KinoFilmComicverfilmungChris Pratt

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren