Christin Stark: "Eifersucht gehört zur Liebe dazu"

Christin Stark und Matthias Reim sind im "verflixten" 7. Beziehungsjahr: "Ich muss erst googeln, was das heisst. Ich merke nichts"
Christin Stark und Matthias Reim sind im "verflixten" 7. Beziehungsjahr: "Ich muss erst googeln, was das heisst. Ich merke nichts"Wenzel, Georg / Action Press / picturedesk.com
Im "Heute“-Talk plaudert die 30-jährige Schlagersängerin über ihr neues Album, ihr Leben an der Seite von Matthias Reim und Rezepte gegen Eifersucht.
von
Jochen Dobnik

Ihr Name ist Programm. Mit dem Album "Stark“ gibt die deutsche Senkrechtstarterin ein ebensolches Lebenszeichen von sich, katapultiert sich schnurstracks von 0 auf Platz 19 der österreichischen Charts. Die 30-Jährige, die gemeinsam mit Schlagerkollege Matthias Reim ("Verdammt ich lieb dich") am Bodensee lebt, nimmt sich kein Blatt vor den Mund - weder in ihren Songs noch im "Heute"-Interview.

"Kann Liebe befeuern"

Gleich mehrere ihrer Songs drehen sich um Themen wie Seitensprünge ("Spinnst du?") und Eifersucht ("Komm nie wieder"). Da drängt sich doch einfach die Frage auf: Wie kommt's? "Jeder kennt doch das Gefühl. Eifersucht gehört zur Liebe dazu. Sie kann viel kaputt machen, aber auch die Liebe befeuern".

In ihrer Beziehung hat Eifersucht dennoch keinen Platz: "Wenn die Basis in einer Beziehung stimmt, dann ist es unheimlich schwer, da was zum Wackeln zu bringen. Dadurch, dass wir den selben Job machen, haben wir so gut wie nie die Situation, dass man sagt, 'Du warst bis 3 Uhr früh an der Bar, was war da los?'. Weil ich das ja eben kenne. Nur weil wir viel auf Tour sind und mit vielen Menschen zu tun haben, heißt das ja nicht sofort, dass wir von morgens bis abends total flirty unterwegs sind."

Verflixtes 7. Jahr

Stark und Reim sind nach sieben Jahren Zusammenleben schon ein "altes Paar", wie sie sagt. Und man merkt genau, die beiden sind rundum glücklich. "Wenn dieses Grundvertrauen nicht da wäre, das würde ich spüren. Dafür brauche ich auch keinen Flirt an der Bar, das würde ich schon spüren, wenn ich im Supermarkt einkaufen gehe."

Eines der Highlights ist sicherlich das Duett der beiden, welches so nicht geplant war. "Der Song ist ein kleines Wunder", sagt die 30-Jährige. "Eigentlich wollte ich mein Ding durchziehen, doch irgendetwas fehlte bei dem Song. In dem Moment, in dem Matthias das eingesungen hatte, war für mich klar: Das ist es!"

Fazit: Echt. Ehrlich. Stark. Die begeisterte Motorradfahrerin überzeugt auf ihrem gleichnamigen Album mit bestem Schlager-Rock, gefühlvollen Balladen und authentischen Texten.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
Matthias ReimMusikMusikvideoSonyLiebeAlbum

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen