Christina Stürmer sorgte mit Foto von Konzertbesuch ...

Ein harmloser Schnappschuss von einem Konzertbesuch in Köln sorgte dafür, dass sich einige Fans von Christina Stürmer über die Sängerin aufregten. Doch nicht die Tatsache, dass sie einen Gig von Xavier Naidoo besuchte, war der Grund für den Ärger. Vielmehr stieß einigen sauer auf, dass sie ihre dreimonatige Tochter so lange alleine gelassen hätte.

 


Ein von Christina Stürmer (@stuermerchristina) gepostetes Foto am 19. Nov 2016 um 8:37 Uhr





Ein harmloser Schnappschuss von einem Konzertbesuch in Köln sorgte dafür, dass sich einige Fans von besuchte, war der Grund für den Ärger. Vielmehr stieß einigen sauer auf, dass sie ihre dreimonatige Tochter so lange alleine gelassen hätte.

"Ich würde nach knapp 3 Monaten nicht schon so lange und so weit weg gehen, und Ich kenne auch keinen, der das gemacht hat. Die soll lieber ihr Glück mit dem kleinen Fratz genießen" echauffierte sich jemand in den Kommentaren.

Es dauerte nicht lange, da eilten andere zur Ehrverteidigung Stürmers heran. "Wer sagt denn, dass das Kind nicht mit in Köln ist?", schrieb etwa ein anderer User.

Sie selber äußerte sich nicht zu den Vorwürfen, eine Rabenmutter zu sein. Hat sie auch gar nicht notwendig.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen