Christoph Waltz eröffnete Film-Festival am Rathausplatz

Das Film Festival auf dem Wiener Rathausplatz wurde am Samstag festlich eröffnet.
Das Film Festival auf dem Wiener Rathausplatz wurde am Samstag festlich eröffnet.stadtwienmarketing Christian Jobst
Das Film Festival auf dem Wiener Rathausplatz wurde feierlich mit "Fidelio" in einer Neuinszenierung von Oscar-Preisträger Christoph Waltz eröffnet.
von
Jochen Dobnik

2020 – ein Jahr, in dem alles anders ist, als gedacht. Dennoch findet auch in diesem Jahr das Film Festival auf dem Wiener Rathausplatz statt – und zwar #soWIENie. Passend zur Neuinszenierung der Veranstaltung - "Heute" hat berichtet - startete das Festival mit Beethovens "Fidelio", ebenfalls in einer Neuinszenierung von Oscar-Preisträger Christoph Waltz aus dem Theater an der Wien.

"Wien setzt ein Zeichen"

Bürgermeister Michael Ludwig sandte noch einen Gruß zur Eröffnung: "Mit der Realisierung des Film Festivals setzt Wien als Weltstadt ein Zeichen und mit ihrem Besuch setzen die Gäste ein ebensolches. Dem Bedürfnis nach Kultur und Unterhaltung ist hier ein sicherer Rahmen gegeben worden, in dem sich unter Einhaltung aller erforderlichen Maßnahmen das so typische Wiener Lebensgefühl spiegelt. Ich lade daher alle Wienerinnen und Wiener sowie die Gäste der Stadt ein, diese einzigartige Veranstaltung in neuem Gewand zu genießen".

Hunderte Besucher waren für diesen einzigartigen Kulturgenuss gekommen und um das neue Arrangement auf dem Rathausplatz kennenzulernen. Die Eröffnung zeigte auch, dass die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen sehr positiv wahrgenommen werden und zu einem erhöhten Komfort bei der Veranstaltung beitragen.

Einzigartiges Ambiente

Im gut besuchten Gastronomiebereich "Carmen's Corner" konnten Gourmets die Köstlichkeiten genießen, die täglich von 11 bis 24 Uhr von DO & CO serviert werden. Und auch das Wetter spielte mit und spannte bei lauen Temperaturen einen funkelnden Sternenhimmel über den Rathausplatz. Das einzigartige Ambiente, die beeindruckende Aufführung und der gut strukturiere Ablauf taten schließlich das ihre zum Erfolg – vom kulturellen Angebot sowie den gelungenen Neuerungen zeigten sich die Gäste sichtbar begeistert.

Bis 6. September wird ein beeindruckender Klangbogen durch alle Stilrichtungen und Genres geboten: Jubilare wie Ludwig van Beethoven, Franz Lehar oder Jacques Offenbach werden mit Produktionen aus der Wiener Staatsoper gewürdigt. Mit den Opernsängerinnen Jessye Norman und Mirella Freni, dem Regisseur Franco Zeffirelli, dem zeitgenössische Komponist Krzysztof Penderecki oder der Jazzlegende Aretha Franklin gibt es wahre Highlights zu erleben. Pop-Gustostücke werden von und mit Stars wie Avicii über Grönemeyer und Mando Diao bis Take That und Parov Stelar geboten. Der Einlass in den Kinobereich ist zwei Stunden vor Filmbeginn und nur mit gültigem Ticket möglich. Vorab ist eine Reservierung (Loge für zwei oder vier Personen) unter https://filmfestival-rathausplatz.at/ nötig. Jeden Montag wird das Kartenkontingent für die darauffolgende Woche freigeschaltet.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
Stadt WienMichael LudwigChristoph WaltzLudwig van BeethovenTheater an der WienTheaterOperFilmInnere StadtOscarsHerbert GrönemeyerParov Stelar

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen