Christoph Waltz macht uns den "Fidelio" 2020 in Wien

Beethoven feiert 250. Geburtstag und Wien feiert mit, wenn Christoph Waltz den "Fidelio" am Theater an der Wien inszeniert.
Christoph Waltz steht zu seinem österreichischen Erbe ("Alles, was deutsch an mir ist, ist der Pass") und macht Wien jetzt auch zu seinem Arbeitsplatz.

Fidelio feiert am Ort seiner Urauffühung

Der zweifache Oscar-Preisträger inszeniert 2020 Beethovens einzige Oper "Fidelio" am Theater an der Wien. Der Zeitpunkt kommt nicht von ungefähr. 2020 feiert Ludwig van Beethoven seinen 250. Geburtstag. Die Uraufführung von Beethovens einziger Oper fand am 20.11.1805 am Theater an der Wien statt.

Arbeitsteilung beim Ehepaar Waltz: Er inszeniert, sie macht die Kostüme

Waltz kommt nicht allein. Auch seine Frau, Kostümbildnerin Judith Holste wird am "Fidelio" mitarbeiten. Holste stand Waltz schon bei der Inszenierung von "Falstaff" zur Seite. Die Beethoven-Opfer ist bereits die dritte Opern-Inszenierung von Waltz. Er begann mit Richard Strauss' "Rosenkavalier"2013, machte mit Guiseppe Verdis "Falstaff" 2016 weiter und wird 2020 bei Beethovens "Fidelio" angekommen.

CommentCreated with Sketch.6 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Musik sollen die Wiener Symphoniker unter Dirigent Manfred Honeck übernehmen. Christoph Waltz will von ihm lernen. Er empfinde "Ehrfurcht und Bewunderung für Musik".

"Fidelio" soll am 16. März 2020 am Theater an der Wien Premiere feiern.

(lam)

Nav-AccountCreated with Sketch. lam TimeCreated with Sketch.| Akt:
SzeneKulturOperTheater an der WienChristoph Waltz

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren