Chrysler gibt einen Ausblick auf sein erstes E-Auto

Chrysler hat jetzt mit dem Airflow Concept einen Ausblick auf sein erstes Elektroauto gegeben.

Auf der CES in Las Vegas hat das Chrysler Airflow Concept seine Weltpremiere gefeiert. Damit gibt Chrysler einen sehr genauen Ausblick auf sein erstes rein elektrisches Fahrzeug.

Optisch zeigt das Concept Car einen Mix aus bekannten Chrysler-Elementen, aber weckt auch bei der Heckansicht Erinnerungen an aktuelle Porsche-Modelle.

Der dynamische Look steht dem Elektro-Crossover auf jeden Fall sehr gut. Auch der Innenraum zeigt sich sehr modern und bietet natürlich einen großen Touchscreen.

Auch wenn sich am Weg in die Serie vermutlich optisch nicht mehr viel ändern wird, so werden die Sitze im Lounge-Format im Fond noch einer herkömmlichen Rückbank weichen müssen.

Als Antrieb sollen zwei E-Motoren mit je 204 PS zum Einsatz kommen, damit verfügt der Chrysler Airflow auch über einen elektrischen Allradantrieb.

Die Reichweite soll bei bis zu 630 Kilometern liegen. Der Marktstart ist für 2025 geplant. Nachdem Chrysler zum Stellantis-Konzern gehört, ist vielleicht auch eine Rückkehr nach Europa möglich.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sg Time| Akt:
MotorChrysler

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen