Killer-KI macht Chucky diesmal zur Mörderpuppe

Die Mörderpuppe ist im mittlerweile siebenten Teil der Reihe im digitalen Zeitalter angekommen.
War die nicht ganz hüfthohe, mit einem grauslichen Grinser ausgestattete Good-Guy-Puppe in ihren Anfangstagen noch vom Geist eines psychopathischen Serienkillers besessen, so hat sich das in "Child's Play" den modernen Umständen angepasst. Jetzt ist es eine außer Kontrolle geratene künstliche Intelligenz, die das Plastikding zum blutrünstigen Monster werden lässt.



Groß war die Aufregung rund um eine Neuauflage der legendären Horror-Figur "Chucky". Doch der Trailer wirkt tatsächlich vielversprechend. Nicht nur, weil Mark Hamill der Puppe seine Stimme leiht.

CommentCreated with Sketch.2 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Wie schon weiter oben angedeutet, befinden wir uns in einer komplett durchdigitalisierten Welt, in der alles und jeder mit allem und jedem irgendwie vernetzt ist. In diesem gar nicht mehr so utopischen Szenario bekommt ein Junge namens Andy von seiner Mutter die Puppe Buddi geschenkt (alten Chucky-Fans wird der Plot bis hierhin bekannt vorkommen). In dem digitalen Umfeld entwickelt Chucky dann, nona, ein für seine Umgebung recht gefährliches, oft tödliches Eigenleben.



Ob der Streifen an den Kultstatus, den das Original bei Horrorfans besitzt, heranreicht, wird sich ab 18. Juli in heimischen Kinos zeigen. (baf)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
USAKinoFilmMark Hamill

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema