Chucky macht Jagd auf berühmte Filmpuppen

Die "Toy Story"-Charaktere hat Chucky bereits massakriert, nun geht es auch Annabelle an den Kragen.
Der Serienmörder Charles Lee Ray (Brad Dourif) transferiert seine Seele mithilfe eines Voodoo-Rituals in eine Puppe, um im Körper des vermeintlich harmlosen Spielzeugs munter weitermeucheln zu können. Auf diesem Konzept basiert die "Child's Play"-Reihe (in der deutschen Fassung: "Chucky, die Mörderpuppe), die 1988 aus der Taufe gehoben wurde.



Knapp 30 Jahre nach dem ersten Film gibt es nun eine brandneue Version der Geschichte, die ihr Mini-Budget (10 Millionen Dollar) schon am Startwochenende in den USA wieder einspielen konnte. Wie kreativ dem Mythos Chucky neues Leben eingehaucht wurde, beweisen nicht zuletzt die Poster des Horrorfilms.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Seit Längerem kursieren Plakate im Netz, die Chucky beim Massakrieren anderer berühmter Filmpuppen zeigen. Woody, Buzz und Buster aus "Toy Story" fielen Chucky bereits zum Opfer, nun hat sich die "Mörderpuppe" einen gefährlicheren Kontrahenten gesucht. Auf dem neuesten "Child's Play"-Plakat, frisch zum US-Kinostart erschienen, köpft Chucky die teuflische Annabelle aus der "Conjuring"-Reihe. Alle Plakate sehen Sie in der Bildstrecke (siehe oben).

In Österreich startet "Child's Play" am 18. Juli 2018.

(lfd)

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
KinoFilm

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren