Zirkus streamt Show live in die Wohnzimmer

Der Circus Louis Knie, derzeit in der Steiermark stationiert, überträgt sein Show-Programm erstmals live im Internet.
Bereits kurz nach dem Saisonauftakt in Seiersberg bei Graz musste der Circus Louis Knie weitere Aufführungen aufgrund der Pandemie-Situation absagen. Zwar verhindern die gesetzten Maßnahmen weitere Vorstellungen, dafür verwandelt Zirkusdirektor Louis Knie die heimischen Wohnzimmer kurzerhand in eine Manege. Mittels Live-Stream werden auf Facebook "sensationelle Show-Highlights" am Montag 6. April ab 18.00 Uhr übertragen.



Damit sollen die geplanten Aufführungen bis auf weiteres doch stattfinden. Der Zirkus musste die Show nach nur sechs Vorstellungen einstellen, sitzt in der Steiermark fest und kämpft ums Überleben: "Wir hoffen, dass wir Anfang, spätestens Mitte Mai mit den Vorstellungen weitermachen können", erzählt Direktor Knie gegenüber dem ORF.

Circus kämpft gegen Krise



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Zwar hätten die Artisten während der Zeit des Stillstands auf ihre Gagen verzichtet, aber aufgrund der teuren Show-Vorbereitungen drohe dem Zirkus eine ernste finanzielle Krise. Weil die Entourage auf Spenden angewiesen ist, hilft die Bevölkerung so gut sie kann. "Die Aktion läuft sehr gut", bedankt sich Knie bei den vielen großherzigen Spendern. "Die Menschen bringen Heu, Hundefutter, Müsli für die Tiere und anderes Essen für unsere Mitarbeiter."

Zum Live-Stream des CIRCUS LOUIS KNIE geht's HIER!

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SzeneKultur

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen