City: Ehepaar stahl Kleidung "auf Bestellung"

Das Paar bevorzugte Mode-Ketten für seine Diebes-Touren.
Das Paar bevorzugte Mode-Ketten für seine Diebes-Touren.Bild: iStock/Symbolbild
Mit einer "Bestell-Liste" gingen ein Mann (57) und eine Frau (49) auf diebische "Shopping-Tour". Am 25. September wurde das Paar in flagranti erwischt.
Beamte der Polizeiinspektion Brandstätte (Innere Stadt) ertappten das Paar am 25. September auf frischer Tat bei einem Ladendiebstahl. Der Mann (57) und die Frau (49) hatten Kleidungstücke im Wert eines vierstelligen Betrages aus einem Modegeschäft gestohlen.

Im Zuge der Ermittlungen durch das Kriminalreferat Innere Stadt konnten dem Pärchen noch sechs weitere Taten nachgewiesen werden. Polizisten durchsuchten daraufhin die Wohnung der beiden Langfinger und fanden mehrere Reisekoffer mit neuwertigen gestohlenen Kleidungsstücken – teilweise sogar noch mit Preisetikett.

Diebesgut stammt von bekannten Mode-Ketten

Darüber hinaus konnten die Beamten auch diverses Tatwerkzeug, eine beträchtliche Summe Bargeld und einen Notizblock sicherstellen, der eine "Bestell-Liste" mit Größen-Angaben enthielt. Die Kripo vermutet, dass das Ehepaar die gestohlene Kleidung per Post nach Armenien schicken und dort weiterverkaufen wollte. Erstaunlich: Die Stücke stammten nicht aus Luxus-Boutiquen, sondern von Mode-Ketten wie H&M und Zara.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Insgesamt soll das Paar bei sieben Streifzügen – zuletzt wurde die Frau im Jänner 2017 erwischt – Kleidung im Gesamtwert von mindestens 12.000 Euro gestohlen haben. Der 57-Jährige und die 49-Jährige befinden sich in Haft. (cz)



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Innere StadtNewsWienDiebstahl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen