ÖBB-Zug nach Crash mit Baum evakuiert

Zug-Crash bei Piberbach (Linz-Land): Ein Baum stürzte in die Oberleitung, der "Cityjet" konnte nicht mehr rechtszeitig bremsen. Der Zug musste evakuiert werden.

Ein Zug der ÖBB rammte Sonntagfrüh bei Piberbach (Bez. Linz-Land) einen Baum samt Aufhängung der Oberleitung. Der Sturm dürften den Baum neben der Bahnstrecke zu Fall gebracht haben.

Der Zug konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, rammte den Baum der auf die Gleise reinragte. Der Baum stürzte in weiterer Folge auf die Oberleitung.

Zugstrecke bis 20 Uhr gesperrt

Die Feuerwehr musste kurz vor sechs Uhr früh anrücken. Im Zug waren zu diesem Zeitpunkt 3 Passagiere, der Lokführer und der Schaffner. Sie alle blieben laut Feuerwehr unverletzt, wurden aber aus dem Zug gerettet.

Danach wurde der Baum aus der Leitung entfernt.

Die Zugstrecke zwischen Kematen/Krems-Piberbach und Neuhofen/Krems ist aufgrund von Oberleitungsarbeiten laut ÖBB voraussichtlich bis Sonntag, 20 Uhr, gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PiberbachGood NewsOberösterreichWetterUnwetterÖBB

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen