CO-Melder rettet Familie vor gefährlichem Gas

Aufregung am Montagabend in Bad Vöslau: Im Einfamilienhaus schlug der CO-Melder Alarm und bewahrte die Bewohner damit vor Schlimmem.

Eine Kohlenmonoxidvergiftung kann innerhalb kürzester Zeit zum Tod führen. Eine derartige Katastrophe verhinderte am Montagabend in Bad Vöslau (Baden) nur ein kleiner CO-Melder.

Als im Keller Gas austrat, schlug das Gerät rechtzeitig Alarm, so dass sich alle Bewohner ins Freie retten konnten und die Feuerwehr alarmiert wurde.

Vor Ort bestätigten die Messgeräte der Florianis aus Bad Vöslau und Gainfarn den Alarm sofort. Ein Atemschutztrupp machte sich auf den Weg in den Keller und brachte mit einem Hochleistungslüfter Frischluft hinein. Parallel wurde die Gaszufuhr des Gebäudes gemeinsam mit dem Energieversorger abgestellt.

Draußen untersuchte sich der Notarzt um die Bewohner. Eine

Eine Person wurde danach vorsorglich vom Rettungsdienst zur weiteren Betreuung ins Krankenhaus gebracht.



(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bad VöslauGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen