Coach sagt, warum Özil bei Arsenal keine Rolle spielt

Mikel Arteta, Mesut Özil
Mikel Arteta, Mesut Özilimago-images
Schwere Zeiten für Mesut Özil! Bei Arsenal London spielt der frühere deutsche Teamspieler zur Zeit keine Rolle. Sein Coach erklärt die Gründe.

"Ich versuche meinen Job so fair wir möglich auszuführen. Daher berufe ich die Spieler, die meiner Meinung nach in besserer Verfassung sind", erklärt "Gunners"-Cheftrainer Mikel Arteta.

Beim 2:0 im Liga-Pokal gegen Leicester City stand Özil nicht einmal im Kader der Londoner. Und das, obwohl sein Team mit einer besseren B-Elf spielte, wo auch Edward Nketiah, Reiss Nelson und Joe Willock in der Startformation standen.

Özil dürfte unter Arteta auch in Zukunft keine guten Aussichten haben. "Es ist hart für Mesut und einige andere, den Sprung in den Kader zu schaffen. Man kann sehen, dass die anderen ihre Sache gut machen", sagt der Trainer.

Özils Vertrag läuft noch bis 2021. Zuletzt versicherte der Offensivspieler, dass er den Klub nicht vorzeitig verlassen will. Das Transfer-Fenster ist in England noch bis zum5. Oktober geöffnet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportPremier LeagueArsenal LondonMesut Özil

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen