Cobra-Einsatz! Waffennarr hortete Cannabis in Kasten

Die Cobra-Beamten unterstützten die Polizei bei der Hausdurchsuchung.
Die Cobra-Beamten unterstützten die Polizei bei der Hausdurchsuchung.Bild: picturedesk.com (Symbolbild)
Bei einer Hausdurchsuchung eines 33-Jährigen in Bruck an der Mur entdeckten die Beamten neben zahlreichen Waffen und Munition auch Suchtmittel.
Gemeinsam mit dem Einsatzkommando Cobra führte die Polizei am Dienstag eine von der Staatsanwaltschaft Leoben angeordnete Hausdurchsuchung bei einem 33-Jährigen aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag durch.

Der Steirer stand im dringenden Verdacht, mehrere Waffen trotz aufrechten Waffenverbotes zu besitzen. Und die Durchsuchung war für die Polizei ein voller Erfolg.

Pistolen, Wurfsterne und Munition

Insgesamt wurden sieben CO2-Waffen, diverse Munition von Schrot- und Faustfeuerwaffen sowie weitere offensichtlich verbotene Waffen, wie beispielsweise Wurfsterne und Nunchakus, sichergestellt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Zudem stellten die Polizisten im Schlafzimmerkasten des 33-Jährigen vier Stück Cannabispflanzen sicher. Der 33-Jährige verweigerte seine Angaben.

In wie fern die sichergestellten Gegenstände als straf- und waffenrechtlich relevant einzustufen sind, wird eine kriminaltechnische Untersuchung beim Landeskriminalamt Steiermark zeigen. Der Mann wurde angezeigt.



Nav-Account heute.at Time| Akt:
SteiermarkNewsÖsterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen