Cobra jagt Bankräuber im Bezirk Amstetten

Mit einer Pistole bewaffnet überfiel am Freitag um 9 Uhr früh ein Mann die Bank in Ferschnitz (Bezirk Amstetten). Er bedrohte einen Mitarbeiter und drängte einen zweiten Angestellten in einen Nebenraum. Dann ergriff er mit Beute in unbekannter Höhe die Flucht. Die Polizei stand im Großeinsatz, die Spezialeinheit Cobra durchkämmte die Umgebung.

"Schnell, schnell", forderte der Unbekannte den Bank-Mitarbeiter auf, ihm Geld in einer mitgebrachten Leinentasche zu packen. Als ein zweiter Angestellter zufällig hinzukam, drängte er ihn mit vorgehaltener Waffe in einen Nebenraum. Dann flüchtete er zu Fuß, die Mitarbeiter alarmierten die Polizei. Die Polizei fahndete mit der Cobra und einem Polizeihubschrauber nach dem Täter.

Der Mann war laut Einsatzkärften mit einer schwarzen Kapuze und einem schwarzen Tuch maskiert und trug eine Pistole bei sich. Er war rund 175 Zentimeter groß und von normaler Statur. Er trug außerdem einen schwarzen Kapuzenpullover, graue Arbeitshandschuhe und verwendete zum Abtransport der Beute eine auffällige rote Leinentasche. Die Polizei bitte um Hinweise unter der Telefonnummer 059133-30-3333.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen