Cobra rammt Auto von Innenminister Sobotka

Bild: EPA
Eigentlich sollen Leibwächter ja ihre Chefs beschützen - doch in diesem Fall brachten Cobra-Polizisten Innenminister Wolfgang Sobotka in Gefahr. Bei einem Auffahrunfall rammten sie den vor ihnen fahrenden Wagen des Politikers.
Sobotka selber blieb unverletzt. Offenbar musste sein Chauffeur wegen eines Rückstaus vor einer Baustelle auf der Westautobahn bei Lindach (OÖ) Richtung Salzburg abrupt bremsen. Das Fahrzeug dahinter mit den Bodyguards konnte nicht mehr schnell genug reagieren und fuhr auf den Wagen mit dem Minister auf.

Glücklicherweise war der Schaden gering und niemand wurde verletzt; Sobotka konnte seine Dienstreise fortsetzen, berichtet die Kronen Zeitung. Die Cobra-Beamten mussten aber auf den Abschleppdienst warten - denn ihr Auto wurden ebenfalls von einem dahinter fahrenden Wagen gerammt.

 
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen