Comiczeichner Mordillo mit 86 Jahren gestorben

Der weltberühmte Cartoonist aus Argentinien ist am Samstag auf Mallorca gestorben.
Spanische Medien berichteten am Montag vom Ableben von Guillermo Mordillo, der auf Mallorca ein Haus besaß. Seine Familie bestätigte den Tod des Comiczeichners.

Mitte der 1960er Jahre zog Mordillo von Argentinien nach Paris, wo ihm der internationale Durchbruch gelang. Damals entwickelte er sein Markenzeichen, die runden Figuren mit den markanten Knollennasen.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Figuren, die in seinen Comics ohne Sprache sondern nur mit Mimik und Gestik auskommen, machten den kreativen Zeichner auf der ganzen Welt berühmt.

"Wir brauchen Humor, weil wir in einer Welt leben, die nicht zu hundert Prozent glücklich ist", sagte der Künstler einmal über seine Motivation. Dank seines umfangreichen Werkes wird er der Welt auch über seinen Tod hinaus erhalten bleiben.



(baf)

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
ArgentinienKulturStarsTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren