Conchita gesteht: "Ich habe in Milch gebadet"

Die ehemalige ESC-Siegerin Conchita Wurst im "Heute"-Talk
Die ehemalige ESC-Siegerin Conchita Wurst im "Heute"-TalkHeute
Austrostar Conchita Wurst tauchte bei den Vienna Awards im Palais Liechtenstein auf – und enthüllte ein Geheimnis.

Großer Starauflauf bei den Vienna Awards for Fashion & Lifestyle im Palais Liechtenstein: Zahlreiche prominente Gäste wie Conchita Wurst, Cheyenne Ochsenknecht, Rose May Alaba und Nadine Mirada schauten bei dem Event vorbei.

Moderiert wurde die Verleihung – wie bereits im vergangenen Jahr – von der Ex-"GNTM"-Siegerin und UNICEF-Beauftragten Barbara Meier.

"Habe wie Kleopatra in Milch gebadet"

Fünf Stunden lang stand Conchita vor dem Spiegel, bevor sie bei dem Event auftauchte. Sie erschien im schwarzen Korsett-Kleid mit Beinschlitz. Auf die Frage, welchen skurrilen Beauty-Trend sie einst ausprobiert hat, antwortete sie im Gespräch mit "Heute": "Ich habe als 12-Jährige wie Kleopatra in Milch gebadet. Es war nur ein Stamperl."

Conchita wurde "bestraft"

Keine gute Idee, wie sie später feststellte: "Ich wurde für die Lebensmittelverschwendung sofort energetisch bestraft. Noch am selben Tag habe ich mir den Fuß gebrochen." Seitdem verzichtet sie auf solche Beauty-Experimente: "Würde ich nie wieder machen."

VIP-Bild des Tages

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account lm Time| Akt:
Conchita Wurst

ThemaWeiterlesen