Conchita singt fremden Siegersong beim ESC 2019

Der österreichische Sänger, der 2014 den Song Contest gewann, tritt mit dem Siegerlied seines Nachfolgers in Israel auf.

Für den heurigen Eurovision Song Contest holen die Veranstalter drei ehemalige Gewinner sowie zwei Zweitplatzierte auf die Bühne. Diese werden im Rahmen des Gesangswettbewerbs, der von 14. bis 18. Mai in Tel Aviv stattfindet, mit hochkarätigen Coverversionen aus der ESC-Historie auftreten.

Conchita wird also nicht seinen Hit "Rise Like a Phoenix" performen, sondern den Song "Heroes" darbieten, der Mans Zelmerlöw 2015 in Wien den Sieg brachte. Der Schwede selbst gibt "Fuego" zum Besten, mit dem Eleni Foureira im vergangenen Jahr den zweiten Platz belegte. Die Zypriotin wiederum performt Verka Serduchkas "Dancing Lasha Tumbai" aus dem Jahr 2007; Serduchka singt "Toy", den Siegersong 2018.

Damit aber nicht genug – die vier früheren Song-Contest-Stars stehen danach auch noch gemeinsam auf der Bühne. Zusammen mit der israelischen Sängerin Gali Atari stimmen sie "Hallelujah" an. Mit diesem Song holte Atari 1979 die ESC-Krone nach Israel.

Diese fünf Darbietungen finden natürlich außer Konkurrenz statt. Im Bewerb startet heuer die Sängerin Paenda für Österreich.

(lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MusikvideoKonzert Theater BernConchita WurstSong Contest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen