Hättet Ihr diesen ESC-Gewinner wiedererkannt?

Dem Latex-Anzug entschlüpft präsentiert sich Tom Neuwirth für seinen neuen Song in einem komplett neuen Look.
Auf seinen Social-Media-Kanälen hat der Künstler am Donnerstagabend das neue Machwerk in der Post-Conchita-Ära angekündigt. "Hit Me" heißt der Song.

Bevor man den Song hört, schlägt auf jeden Fall einmal die optische Veränderung von Tom Neuwirth ein. Nach Jahren mit langer Mähne und schwarzem Vollbart sowie dem kahlköpfigen Look am Opernball zeigt sich Wurst jetzt mit silberweißen Haaren und einem Bart in der selben Farbe.



Auf dem düsteren Promofoto wirkt der Schopf noch irgendwie hellblond, doch im Musikvideo kann man erkennen, dass es silberweiß ist.

CommentCreated with Sketch.14 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.


Als Hipster-Captain-Iglo ohne Kapitänsmütze verhört Wurst in dem Video einen optisch ebenfalls an einen Seebären erinnernden Typen, der in einem nur von einer Deckenlampe erhellten Raum sitzt. In anderen Szenen wird durch den Windkanal des Rail Tec Arsenals getanzt, in dem sonst Züge, Hubschrauber und andere Gefährte auf ihre Windschlüpfrigkeit getestet werden.

Musikalisch wird wieder auf voll Electro gesetzt. Die flotte Nummer ist allerdings viel poppiger und zugänglicher als es noch das vor einer Woche veröffentlichte, mystische "Trash All The Glam". Den Fans gefällt sowohl die neue Optik (die allerdings noch vor dem Opernball entstanden sein muss, Haarwuchtechisch geht sich das nicht ganz aus) als auf der neue Sound, den die Ära Wurst nun mit sich bringt. (baf)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WienMusikStarsConchita WurstMade in Austria

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren