Cornelia (9) wurde beinahe entführt

Höchste Alarmstufe in Pottschach (Neunkirchen): Zwei Tage vor ihrem Geburtstag hielt neben Cornelia ein Auto, der Lenker meinte zur ihr: "Komm! Deine Mama ist im Spital, ich hole Dich ab."

Höchste Alarmstufe in Pottschach (Neunkirchen): Zwei Tage vor ihrem Geburtstag hielt neben Cornelia ein Auto, der Lenker meinte zur ihr: "Komm! Deine Mama ist im Spital, ich hole Dich ab."

Halloween-Schock für Cornelia: Am Weg von einem Schminkfest nach Hause fuhr plötzlich ein Wagen im Schritttempo neben ihr her. Ein mysteriöser Mann kurbelte das Fenster runter und sagte: "Deine Mama ist im Spital. Ich hole dich." Aber: Die Kleine, die kurz davor mit ihrer Mutter telefoniert hatte, rannte in Todesangst nach Hause und berichtete dort unter Tränen. Mutter Petra S., Lehrerin von Beruf, erstattete sofort Anzeige.

Sie bildete zudem eine Telefonkette, um sämtliche Eltern zu informieren. Auch die Volksschule reagierte prompt und warnte gestern nochmal alle Erziehungsberechtigten mit einem Eintrag ins Mitteilungsheft. Bürgermeister Rupert Dworak (SP): "Wir sind da sehr sensibel. In den nächsten Tagen wird die Schule verstärkt bewacht."

Petra S. zittert immer noch: "Erst vor zwei Wochen habe ich in Heute von den Entführungsversuchen in St. Pölten und Stockerau gelesen. Schauderhaft die Vorstellung, dass ich meine Conny beinahe vor ihrem Geburtstag verloren hätte." Markus Haindl, Polizei-Pressechef, sagt dazu: "Wir nehmen jeden Hinweis ernst. Es gibt aber keinen Tatverdächtigen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen