Corona bei den spusu Caps lässt Spiele platzen

Corona bei den spusu Vienna Capitals
Corona bei den spusu Vienna Capitalsgepa
Jetzt hat es auch die spusu Vienna Capitals erwischt! Positive Corona-Proben lassen die Spieler der Wiener Eishockey-Cracks platzen.

Gleich mehrere Mitglieder der Wiener Eishockey-Cracks wurden positiv auf das Virus getestet, wie die Caps in einer Aussendung bekanntgeben. Alle betroffenen Personen wurden sofort von der Mannschaft isoliert und befinden sich in häuslicher Quarantäne.

Die unangenehme Diagnose hat auch Auswirkungen auf den Spielplan: Das Auswärtsspiel gegen Villach (Freitag) und das Heimspiel gegen Graz (Sonntag) sind abgesagt und werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgetragen.

General Manager Franz Kalla erklärt: "Wir haben schon vor Saisonbeginn gewusst, dass in den kommenden Monaten aufgrund von Covid-19 kurzfristige Absagen, Verschiebungen und Neuansetzungen im Spielplan erfolgen können. Wir haben uns gut auf solch ein Szenario vorbereitet. Das Wichtigste ist die Gesundheit der Spieler und aller Beteiligten."

Und was heißt das für die Fans, die bereits Tickets für die beiden verschobenen Spiele erworben haben? Sie bekommen den Preis rückerstattet. Details zur Rückabwicklung gibt es auf der Homepage der Capitals. Die Liga hat sich aufgrund von Corona-Fällen bei mehreren Klubs dazu entschlossen, gleich das gesamte Spiel-Wochenende abzusagen. Heißt: Auch die anderen Klubs werden an diesem Wochenende keine Spiele bestreiten. Ausnahme: Salzburg gegen Linz, das Spiel der 19. Runde wird auf Freitag vorgezogen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportEishockeyWienVienna CapitalsCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen