Corona-Fälle bei den Kindern schießen steil nach oben

Schüler dürfen in den Unterricht, müssen dabei aber eine Maske tragen.
Schüler dürfen in den Unterricht, müssen dabei aber eine Maske tragen.Herbert P. Oczeret / picturedesk.com
Eine neue Statistik zeigt den dramatischen Anstieg der Corona-Fälle bei Kindern. Die Inzidenz ist 13-Mal so hoch wie in der Welle vor einem Jahr.

Die Zahlen sind beunruhigend. Bei den Kindern zwischen 5 und 14 Jahren liegt die 7-Tage-Inzidenz derzeit bei 3.154! Zur Einordnung: Lange war eine Inzidenz von 50 der Maßstab (auch international) für Verschärfungen der Maßnahmen. 

Ein weiterer Vergleich, der die dramatische Entwicklung bei den Kinder-Infektionen verdeutlicht: Bei der vergangenen Herbst-Welle im November 2020 lag die Inzidenz bei Kindern bei "nur" 250. 

 Konkret heißt das, dass es derzeit 13 Mal so viele Infektionen bei Kindern gibt wie im vergangenen Herbst.

Die rote Linie zeigt die Infektionen bei Kindern. Zuletzt ist ein deutlicher Anstieg zu sehen.
Die rote Linie zeigt die Infektionen bei Kindern. Zuletzt ist ein deutlicher Anstieg zu sehen.Land OÖ

Diese Zahlen dürften die Diskussion über den Schulbetrieb im aktuellen Lockdown weiter befeuern. 

Und: Die Zahlen sind Wasser auf den Mühlen jener, die eine rasche Impfung ab 5 Jahren fordern. Wie berichtet soll es ja ab 30. November in Linz eine Impfstraße für Kinder nach Wiener Vorbild geben.

Die Zulassung des Impfstoffes für Kinder soll nämlich noch in der kommenden Woche durch die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) erfolgen – und somit rechtzeitig vor der Eröffnung der Impfstraße nur für Kinder da sein (mehr hier).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rep Time| Akt:
Corona-MutationCoronavirusCoronatestCorona-Ampel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen