Corona-Gesetze – jetzt Phase der Weichenstellung

Das Coronavirus breitet sich nach wie vor weiter aus.
Das Coronavirus breitet sich nach wie vor weiter aus.apa/picturedesk.com (Symbolbild)
Die Corona-Zahlen in Österreich steigen weiter an. Laut dem Gesundheitsministerium werden die nächsten Wochen eine Phase der Weichenstellung.

Erstmals seit Wochen waren in Österreich in den vergangenen 24 Stunden alle Bundesländer von Neuinfektionen betroffen. Insgesamt 134 Neuinfektionen stehen 85 Neugenesenen gegenüber. Erfreulich ist, dass dennoch die Zahl der Erkrankten in Spitalsbehandlung stabil bleibt, auch die Anzahl der Intensivpatienten. Der Reproduktionsfaktor liegt aktuell in Österreich bei 1,13.

"Es war klar, dass nach 10 Öffnungsschritten, den Grenzöffnungen und dem Start der Tourismussaison das Risiko steigen wird und verstärkt regionale Clusterbildungen eintreten werden", so Rudolf Anschober. In dieser 3. Phase der Pandemie liege es nun an den regionalen Gesundheitsbehörden, auf Basis der Vorgaben des Gesundheitsministeriums bei Testanzahl und Testdauer sowie beim Kontaktpersonenmanagement sehr konsequent und rasch diese Clusterbildungen einzugrenzen.

Der Cluster in St. Wolfgang stelle eine besondere Herausforderung dar. "Gesundheitsministerium und Landesbehörden stimmen sich dabei intensiv ab", stellt Anschober weiter klar. Der Minister sieht sich durch die Entwicklungen darin bestätigt, in der jüngeren Vergangenheit neue zusätzliche Maßnahmen verankert zu haben.

"Haben rasch auf Erhöhung des Risikos reagiert"

"Mit der schrittweisen Verschärfung der Einreisebestimmungen und der Ausdehnung der MNS-Pflicht haben wir sehr rasch auf die Erhöhung des Risikos reagiert. Jetzt muss es mit aller Kraft darum gehen, eine stabile Situation zu erhalten und jede sprunghafte Erhöhung der Zahlen zu vermeiden. Auffällig ist international und auch in Österreich, dass immer mehr junge Menschen betroffen sind und auch zunehmend Menschen in schwierigen sozialen Lebenssituationen."

Weltweit ist die Ausweitung der schwersten Pandemie seit hundert Jahren dramatisch: in den vergangenen sieben Tagen erfolgten durchschnittlich pro Tag über 250.000 Neuinfektionen. Besonders stark sind die Zuwächse in den USA mit mittlerweile mehr als 4 Millionen bestätigten Fällen, Brasilien (bereits 2,4 Millionen) und Indien (mit 1,4 Millionen). Bereits über 16 Millionen Menschen sind an Corona weltweit erkrankt, davon 9,2 Millionen wieder genesen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
PolitikCoronavirusRudolf AnschoberÖsterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen