Luftverschmutzung in China nimmt drastisch ab

Eine Karte der NASA zeigt, die Luftverschmutzung in China hat abgenommen.
Eine Karte der NASA zeigt, die Luftverschmutzung in China hat abgenommen.Bild: NASA
Wegen Corona wird in China die Luft besser, denn die wirtschaftliche Tätigkeit ist eingeschränkt.

Wegen des Corona-Virus hat die Luftverschmutzung in China deutlich abgenommen.

Satellit-Aufnahmen der US-amerikanischen und der europäischen Weltraumagenturen NASA und ESA zeigen, die Stickstoffdioxidkonzentration in der Luft über China ist drastisch zurückgegangen.

Das führt die NASA zumindest teilweise auf die deutlich verringerte wirtschaftliche Tätigkeit in China aufgrund der zahlreichen Quarantänemaßnahmen zurück. Auch nahm der Verkehr ab.

In China gibt es offiziell mittlerweile mehr als 80.000 Infizierte. In der Millionenstadt Wuhan machte sich der Rückgang der Stickstoffdioxidkonzentration zuerst bemerkbar. Die Stadt gilt als Epizentrum des Ausbruchs der Epidemie.

Die aktuelle Corona-Lage in Österreich findest du hier in unserem LIVE-TICKER >>>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Industrial & Commercial Bank of ChinaGood NewsWeltwocheCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen