Corona-Kandidatin kriegt 3. Chance bei Starmania

Maria nimmt heute ihren dritten Anlauf bei "Starmania".
Maria nimmt heute ihren dritten Anlauf bei "Starmania".ORF
Nach 19 Jahren Wartezeit hat die 34-jährige Maria Aschenwald aus Tirol heute endlich ihren großen Auftritt bei "Starmania 21" (20.15 Uhr, ORF 1).

"Ich dachte zuerst, das ist ein Scherz", erzählt Maria Aschenwald über den Moment vorletzte Woche: Einer ihrer ORF-Corona-Tests war positiv. "Ich bin dreifach getestet nach Wien gereist, und es war auch der erste Test in Wien negativ." Statt ihr durfte ein Kandidat, der für die vierte Folge vorgesehen war, in der ersten Show singen.

Für Maria war es bereits der zweite Nicht-Antritt bei "Starmania", ihr erster war 2002 bei der ersten Staffel. "Ich habe den späteren Gewinner Michi Tschuggnall beim Casting in Innsbruck kennengelernt. Damals wurde ich gleich in die nächste Runde geschickt. Aber ich habe dann abgebrochen, weil ich erfahren habe, dass ich schwanger bin. Ich hätte weitermachen können, aber wenn man mit 16 schwanger wird, dann wirft einen das immens aus der Bahn."

Maria widmet den Song ihrer Familie

Im Herbst 2020 war es dann ihr Sohn, der sie für "Starmania 21" angemeldet hat: "Er hat gesagt: 'So, Mama, jetzt bin ich fast volljährig, du kannst fahren.'" Nach einer symptomlosen Corona-Erkrankung folgt heute, am Freitag, ihre dritte Chance. Maria wird Rainhard Fendrichs "Bergwerk" singen: "Ich habe den Song ausgesucht, weil ich ihn meiner Familie widmen will, als Danke dafür, dass sie mich dorthin gebracht haben. Wo das hinführen wird, steht in den Sternen, ich bin einfach nur froh, dass ich jetzt wirklich dabei bin."

Das sind die Kandidaten der neuen Folge.
Das sind die Kandidaten der neuen Folge."Heute"/ORF
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account fh Time| Akt:
Casting-ShowTVORFMusik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen