Corona-Kontrolle eskalierte – Gast verletzte Polizist

Der Mann wollte sich einer Festnahme bei einer Corona-Kontrolle widersetzen. 
Der Mann wollte sich einer Festnahme bei einer Corona-Kontrolle widersetzen. GERT EGGENBERGER / APA / picturedesk.com
Ein wütender Lokalgast verletzte am Mittwoch einen Polizisten in der Steiermark. Die Beamten nahmen den Mann fest. Er bekommt eine Corona-Anzeige. 

Mehrere Beamte führten gegen 23:15 Uhr in einem Gasthaus in Feldbach in der Südoststeiermark Corona- und Sperrstundenkontrollen durch. In dem noch geöffneten Lokal befanden sich zu dieser Zeit noch rund zehn Gäste. Als die Polizisten das Lokal betraten, flüchteten einige der Gäste durch den Hinterausgang. Ein 32-Jähriger zeigte sich bei der Kontrolle unkooperativ und wollte weder seinen 2G-Nachweis vorweisen, noch seine Identität bekannt geben.

Die Beamten schritten zur Tat, wollten den wütenden Lokalgast festnehmen. Doch der Mann rastete aus. Wie wild begann er auf einen Polizisten einzuschlagen und verletzte ihn dabei an der Hand. Bei dem Vorfall wurde kein weiterer Polizist verletzt. Die Festnahme konnte letztlich durchgesetzt werden und der Beschuldigte, der Gastwirt und zwei weitere Gäste werden wegen Übertretungen des Covid19-Maßnahmengesetzes angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCorona-AmpelCoronatestCoronavirusLPD SteiermarkSteiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen