DAÖ: Putenschnitzel und Kuchen gegen Corona

Putenschnitzel und Kuchen als Hilfe in Corona-Zeiten: DAÖ-Gemeinderat Didi Kops und PR-Berater Gernot Rumpold verteilten - kontaktlos - Lunchpakete.
Putenschnitzel und Kuchen als Hilfe in Corona-Zeiten: DAÖ-Gemeinderat Didi Kops und PR-Berater Gernot Rumpold verteilten - kontaktlos - Lunchpakete.Bild: Screenshot Facebook
Um den Verein "Wir für Erdberg" zu unterstützen, verteilte die Partei rund um Ex-FPÖ-Chef H.C. Strache gestern Lunchpakete. Der Spott über die "Diarrhö-Schnitzi" folgte prompt.
In Zeiten der Krise rücken Menschen enger zusammen, in vielen Bereichen zeigt sich gerade jetzt die Hilfsbereitschaft der Wiener. Nicht zurückstehen wollte hier auch "Die Allianz für Österreich" (DAÖ). Um dem Verein "Wir für Erdberg", der hilfsbedürftigen Menschen und Familien unter die Arme greift, zu helfen, verteilten am Sonntag DAÖ-Gemeinderat und Mitgründer Dietrich Kops und PR-Berater Gernot Rumpold in der Litfaßstraße 2 (Simmering) Lunchpakete.

"Kontaktloses" Schnitzerl mit Erdäpfelsalat samt Nachspeise



Angekündigt wurde die Aktion zuvor auf der Facebook-Seite der DAÖ. "Wir für Erdberg und Gemeinderat Dietrich Kops laden heute alle recht herzlich ein, sich kostenlos ein Lunchsackerl - Puten-Schnitzel mit Erdäpfelsalat, Obst und Kuchen - abzuholen. Die Sackerl werden schon vorbereitet sein und sind vor dem Eingang (kontaktlos) aus Steigen zu entnehmen. Wir wünschen guten Appetit!", hieß es da.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ab Mittwoch will die DAÖ zudem zwei E-Autos von Klubobmann Karl Baron für die Essenszustellung zur Verfügung stellen. Geplant ist auch, dass die Abgeordneten der "Allianz für Österreich" dabei persönlich Zustellungsdienste übernehmen. "Nach dem Motto 'In Guten wie in schlechten Zeiten!' heißt es jetzt, zusammenhalten und mit guten Beispiel vorangehen", so die DAÖ auf Facebook.

Wer Schnitzel verteilt, braucht für den Spott nicht zu sorgen

Die Verteilaktion blieb nicht lange unentdeckt - auch von jenen, auf die die DAÖ vermutlich hätte verzichten können. Auf der nicht echten Facebook-Seite der DAÖ wurde die Aktion prompt durch den Kakao gezogen.



Dort gab es für die "Lieben DAÖdln" zum Schnitzi auch gleich "DiArrhÖ" und eine "polizeiliche Anzeige" sowie ein "Lynch-Sackerl" für jeden dazu.

Ob's lustig ist, muss jeder für sich entscheiden.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SimmeringNewsWienLebensmittelSozialhilfeDie Allianz für Österreich (DAÖ)Coronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen