Corona-Hamsterkäufer gönnte sich Asia-Nudeln

Dieses Foto wurde in einem Diskontmarkt im Einkaufszentrum West in Innsbruck aufgenommen.
Dieses Foto wurde in einem Diskontmarkt im Einkaufszentrum West in Innsbruck aufgenommen.Bild: Leserreporter Sebastian
Angesichts der Corona-Angst sollte man sich eigentlich hüten, von einem Viral-Hit zu sprechen. Doch in diesem Fall ist die Bezeichnung beinahe zwingend. "Heute" verrät, was hinter dem im Netz wild geteilten Supermarkt-Foto eines Hamsterkäufers steckt.
"Ihr seid die Ersten, die nachfragen – ihr dürft das Bild verwenden", sagt der Tiroler Sebastian über den Schnappschuss der Woche. Die Aufnahme des nun zum "Heute"-Leserreporter avancierten Mannes zeigen eine unwirklich scheinende Szenerie in einem Diskont-Supermarkt in Innsbruck. Ein mit Atemschutzmaske ausgerüsteter Einkäufer lädt gerade seine Hamsterkäufe auf das Förderband.



"Ausgerechnet Asia-Nudeln"

"Das Beste daran ist, dass er sich offenbar aus Sorge über das Coronavirus mit Waren eindeckt – aber ausgerechnet packerlweise Asia-Instant-Nudeln kauft", kommentiert ein User das im Netz kursierende Bild.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Aber ist es überhaupt echt oder doch ein gut gemachter Fake? "Heute"-Leserreporter Sebastian beschwört auf Nachfrage: "Das Foto ist von mir – ich habe die Aufnahme am Montag um Punkt 11.03 Uhr im Hofer im Einkaufszentrum West in Innsbruck gemacht. Es ist definitv echt." Als "Heute" einwendet, dass die Menge der erworbenen Lebensmittel überrascht, verrät Sebastian: "Er hat noch mehr gekauft – das ganze Toilettenpapier sieht man auf dem Foto gar nicht ..."



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
InnsbruckNewsÖsterreichEinkaufInfektionskrankheitenCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen