Corona-Pandemie schießt Wiener Silvesterpfad ab

Wie auf diesem Bild aus dem Jahr 2019 wird es auch heuer wieder nicht ausschauen. Der Silvesterpfad findet coronabedingt nicht statt.
Wie auf diesem Bild aus dem Jahr 2019 wird es auch heuer wieder nicht ausschauen. Der Silvesterpfad findet coronabedingt nicht statt.Bild: Stadt Wien Marketing
Trauriger Jahreswechsel für Fans des Wiener Silvesterpfads: Wie schon vergangenes Jahr findet das Mega-Event pandemiebedingt nicht statt.

Hunderttausende Menschen – darunter auch sehr viele Touristen aus dem nahen und fernen Ausland – rutschten in den vergangenen Jahren am Wiener Silvesterpfad ins neue Jahr. Doch dann kam Corona und ließ das Event 2020 ausrutschen. Auch heuer findet das Mega-Event mit mehreren Bühnen und Riesen-Feuerwerk am Rathausplatz leider nicht statt.

Veranstalter kann Sicherheit der Besucher nicht gewährleisten

"Aufgrund der nach wie vor volatilen Infektionslage ist es leider auch in diesem Jahr nicht möglich, einen Event dieser Art und Größe unter lückenloser Einhaltung der geltenden Auflagen und 3-G-Kontrollen zu organisieren“, erklärt der Veranstalter stadt wien marketing am Sonntag in einer Aussendung. "Die Sicherheit der BesucherInnen hat für die Stadt Wien oberste Priorität, weshalb schweren Herzens die Entscheidung getroffen wurde, den Silvesterpfad 2021 in die Pausenverlängerung zu schicken."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ck Time| Akt:
WienInnere StadtSilvesterCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen