Coronavirus: Mann starb im Klinikum Neunkirchen

Coronavirus: Mann starb im Spital Neunkirchen.
Coronavirus: Mann starb im Spital Neunkirchen.Bild: salpa
Nächster Toter im Zusammenhang mit dem Coronavirus: Im Landesklinkum Neunkirchen starb ein 68-Jähriger.
Im Landesklinikum Neunkirchen ist am Donnerstag ein positiv auf das Coronavirus getesteter 68-Jähriger gestorben. Er ist das 13. Opfer in Niederösterreich. Der Mann habe auch an einer massiven Grunderkrankung gelitten, sagte Bernhard Jany von der Landeskliniken-Holding.

Wie berichtet, starb zudem in der Nacht auf Donnerstag auf der Intensivstation des Landesklinikums Melk ein positiv auf das Coronavirus getesteter 77-Jähriger. Er hatte laut Bernhard Jany eine Vorerkrankung.

Und Donnerstagmorgen starb im Landesklinikum Lilienfeld eine positiv auf das Coronavirus getestete 83-Jährige.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dem Sprecher zufolge waren am Donnerstagvormittag 122 Covid-19-Patienten im Bundesland stationär aufgenommen. Sie wurden überwiegend in den fünf definierten Häusern in Melk, Lilienfeld, Neunkirchen, Hollabrunn und Waidhofen a.d. Thaya behandelt, vereinzelt auch in anderen Kliniken.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NeunkirchenNewsNiederösterreichCoronavirus