Kein Corona-Verdacht – Volksschule wieder offen

Nach der Schließung der Volksschule Wals in Salzburg wegen eines Coronaverdachts-Falles gibt es Entwarnung. Eine Lehrerin ist nicht mit dem Virus infiziert.
Wegen des Coronavirus-Verdachts bei einer Lehrerin wurde die Volksschule Wals in Salzburg am Mittwoch vorsorglich geschlossen.

Die Eltern seien bereits am Dienstagabend über die Schließung informiert worden. Man habe einen Abstrich bei der Lehrkraft gemacht, die Symptome des neuartigen Coronavirus zeige.

Entwarnung

Laut "Salzburger Nachrichten" war die Lehrerin noch am Dienstag in der Schule, über Nacht sei sie dann schwer erkrankt. Die Frau befindet sich derzeit in einem Krankenhaus.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Mittlerweile steht auch das Ergebnis des Tests fest. Die Frau hat sich nicht mit dem Virus angesteckt. Die Volksschule ist bereits wieder offen.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SalzburgNewsÖsterreichKrankheitVirusCoronavirus