Costa Cordalis wurde bereits beigesetzt

Der deutsche Schlagersänger ist am Dienstag im Alter von 75 Jahren in seiner spanischen Wahlheimat gestorben.
Große Trauer um Costa Cordalis ("Anita"): Der berühmte Schlagersänger starb am Dienstagnachmittag im Beisein seiner Familie auf Mallorca.

Nur vier Tage später, am Samstagnachmittag, trat er schließlich seine letzte Reise an: Wie die "Bild am Sonntag" berichtet, wurde der 75-Jährige in einem Krematorium für Touristen und Zugezogene in Palma de Mallorca eingeäschert. In einem Interview mit RTL ließ sein Sohn Lucas zudem verlautbaren, dass die Urne "bei der Familie auf Mallorca" bleiben werde.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Es ging ihm sehr schlecht

Die Todesursache ist nicht bekannt. Cordalis hatte in den vergangenen Monaten immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Drei Mal wurde er an der Bandscheibe operiert, 2013 kollabierte er auf der Bühne. Zuletzt kam er im Februar wegen schmerzhafter Wassereinlagerungen für mehrere Wochen ins Spital.

Cordalis hinterlässt eine Ehefrau und drei Kinder. Sein Sohn Lucas ist mit Reality-TV-Star Daniela Katzenberger verheiratet.

(LM)

Nav-AccountCreated with Sketch. LM TimeCreated with Sketch.| Akt:
StarsTodesfallCosta Cordalis

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren