Kreuzfahrtschiff rammte beinahe Ufer in Venedig

Während eines schweren Gewitters mit Hagel und Wind in Venedig ist ein Kreuzfahrtschiff nur knapp an einem Pier vorbeigeschrammt.
In Venedig ist es am Sonntagabend beinahe zu einem Unfall mit einem Kreuzfahrtschiff gekommen. Die "Costa Deliziosa" geriet während eines schweren Gewitters in der Nähe des Markusplatzes außer Kontrolle.

Das Schiff verfehlte eine Jacht und andere Wassergefährte, die sich am Ufer "Riva Sette Martiri" aufgehalten hatten, nur knapp, berichtet die örtliche Hafenbehörde.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Luxus-Liner der Reederei "Costa Crociere" wurde anschließend aus dem Hafen geschleppt. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Untersuchung eingeleitet

Die Staatsanwaltschaft von Venedig hat bereits eine Untersuchung eingeleitet. Verkehrsminister Danilo Toninelli hat ebenfalls Ermittlungen angeordnet.

Immer wieder gibt es in Venedig Proteste wegen der Kreuzfahrtschiffe. Erst Anfang Juni war ein Kreuzfahrtschiff mit einem Ausflugsschiff im Giudecca-Kanal kollidiert.



(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ItalienNewsWeltUnfälle/UnglückeSchifffahrt

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren