Coty übernimmt Wella, Oil of Olaz und Co

Bild: Coty Facebook

Der US-Konzern Procter & Gamble verkauft mehrere seiner Beauty-Marken. Für gut 11 Mrd. Euro übernimmt der US-Konzern Coty unter anderem Wella und Oil of Olaz. P&G fährt einen harten Sparkurs.

Der unter anderem Wella und Oil of Olaz. P&G fährt einen harten Sparkurs.

Der Parfüm- und Kosmetikriese Coty, an dem die deutsche Milliardärsfamilie Reimanns die Mehrheit hält, kauft für 12,5 Milliarden US-Dollar insgesamt 43 Pflege- und Duftmarken.

P&G hatte vor drei Jahren ein Sparprogramm in Höhe von zehn Milliarden Dollar begonnen. Im Jahr 2014 verkaufte der Konzern bereits seine Batteriesparte Duracell an den US-Investor Warren Buffett. Die Seifenmarken Zest und Camay gingen an Unilever.

Procter & Gamble verspricht sich aus dem Geschäft mit Coty einen Einmalgewinn in der Höhe von fünf bis sieben Milliarden Dollar. Davon sollen auch die Aktionäre etwas haben: In den nächsten vier Jahren will P&G bis zu 70 Milliarden Dollar hauptsächlich in Form von Dividenden und Aktienrückkäufen an die Anteilseigner ausschütten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen