Crash auf der A2: Lenker (45) im Bus eingeklemmt

Schwerer Busunfall auf der A2 bei Grimmenstein: Ein Chauffeur prallte mit seinem Bus gegen die Betonleitwand. Er wurde eingeklemmt und schwer verletzt.
Kurz vor dem Autobahnknoten Grimmenstein (Neunkirchen) kam ein Lenker (45) aus der Steiermark mit seinem Reisebus von der Fahrbahn ab und prallte abwechselnd gegen die rechte Leitwand und Mittelleitwand.

Der Bus kam auf der Überholspur zum Stillstand. Die Beamten der Autobahnpolizei trafen zuerst am Unfallort ein und sahen, dass der Fahrer bewusstlos und eingeklemmt am Sitz saß. Sie zögerten nicht lange und stiegen über den Seiteneinstieg ein.

Lenker war schwer verletzt

Der 45-Jährige wurde befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Der Mann musste intensivmedizinsch versorgt werden. Dann konnte er ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht werden. Andere Insassen befanden sich zum Glück keine im Reisebus.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Feuerwehr Edlitz war für die Bergung des Gefährtes zuständig. Die A2 musste für zwei Stunden gesperrt werden. Warum es zu dem Unfall gekommen ist steht noch nicht fest und wird von der Polizei erhoben.

Gute Nachrichten aus dem Krankenhaus: Der Lenker befindet sich außer Lebensgefahr.

Detail am Rande: Vor knapp einem Jahr ereignete sich auf der Gegenrichtung auf selber Höhe ein folgenschwerer Auffahrunfall zwischen einem Reisebus und einem Sattelschlepper, wo rund 40 Insassen verletzt wurden. (Sechs davon schwer)

(hot)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. hot TimeCreated with Sketch.| Akt:
GrimmensteinNewsNiederösterreichFeuerwehrVerkehrsunfallFeuerwehreinsatz

CommentCreated with Sketch.Kommentieren