Crash in Spielberg! Road-Racer kämpft um sein Leben

Horst Saiger
Horst Saigerimago-images
Österreichs Motorrad-Ass Horst Saiger kam bei Testfahrten in Spielberg schwer zu Sturz. Er liegt im künstlichen Tiefschlaf, kämpft um sein Leben.

Der 49-Jährige gilt als einer der besten Road-Racer im deutschen Sprachraum, verbuchte in der Vergangenheit Top-Platzierungen bei Klassikern wie der Isle of Man TT, dem Macao GP oder dem North West 200. Am Sonntag absolvierte der Yamaha-Pilot Testfahrten in Spielberg, kam bei einem Bremsausfall in Kurve 1 schwer zu Sturz. 

Saigers Frau Tamara gibt auf dessen Fanseite bekannt: "Leider müssen wir euch mitteilen, dass Horst im zweiten Turn nach ein paar Runden in der ersten Kurve schwer gestürzt ist. Was genau das technische Problem war, wissen wir nicht - jedoch hatte er keine Vorderradbremse nach der Start-Ziel-Gerade."

Weiters heißt es: "Er wurde sofort vor Ort versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Horst befindet sich dort aufgrund seiner zahlreichen Verletzungen im künstlichen Koma. Sein Zustand ist kritisch, aber er ist stabil und die Ärzte sind zufrieden mit seinen Werten. Horst braucht jetzt einfach Zeit und es heißt, abwarten und hoffen."

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorradMotorsportUnfallSpielberg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen