Dach stürzte unter Schneelast ein, zwei Frauen verletzt

Die Schneelast war für das Dach zu viel. (Symbolbild)
Die Schneelast war für das Dach zu viel. (Symbolbild)(Bild: picturedesk.com)
Durch die enormen Schneemassen ist am Mittwoch ein Dach in Rangersdorf eingestürzt. Zwei darunter stehende Frauen mussten verletzt ins Spital.

Am Mittochvormitag bog sich ein an ein Wohnhaus in der Gemeinde Rangersdorf (Ktn.) angebautes Vordach im Ausmaß von ca. drei Mal sieben Metern aufgrund der hohen Schneelast stark durch. Bei einer genaueren Begutachtung des Hauses durch Zimmerleute und der Freiwilligen Feuerwehr Lainach konnte auch bei einem weiteren Vordach des Hauses eine zu große Schneelast festgestellt werden.

Beide Dächer waren stark einsturzgefährdet. Die Bewohner des Hauses, eine 37 Jahre alte Frau mit ihren vier Kindern, zwischen vier und siebzehn Jahre alt, ihr Lebensgefährte und die Mutter der 37-jährigen Frau, nahmen vorerst bis zur professionellen Räumung der Dächer Abstand vom Bewohnen des Hauses.

Frauen von Teilen getroffen

Gegen 13.00 Uhr hielt sich die 37-jährige mit ihrer 49 Jahre alten Schwester im Bereich eines der Vordächer auf. Genau in diesem Moment brach das Vordach zusammen und beide Frauen wurden von herabstürzenden Teilen leicht getroffen. Nach Erstversorgung durch die Rettung wurden beide in das Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert.

Nach derzeitigen Informationen wurden beide Frauen nur leicht verletzt. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Sämtliche Bewohner des Anwesens haben dieses verlassen und sind bis zur endgültigen Beseitigung der Gefahrenstelle/n bei Verwandten untergebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen