Dacharbeiten verursachten Großbrand in Neuhofen

Am Samstagvormittag haben Reparaturarbeiten an einem Dach in Neuhofen an der Krems einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. 120 Floriani-Jünger standen im Einsatz.


Nach Hagelschäden wurden am Dach eines Wohnhauses Flämmarbeiten durchgeführt. Ein Arbeiter bemerkte plötzlich Flammen und versuchte, den Brand selbst zu löschen. Er scheiterte und musste mit einer Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.

Die Feuerwehrleute kämpften mit schwerem Atemschutz gegen die Flammen. Um zu den Glutnestern vordringen zu können, musste das Dach aufgeschnitten werden. Kurz nach 11 Uhr 30 war das Feuer unter Kontrolle.

Die genaue Höhe des Schadens war vorerst nicht bekannt, er sei aber sehr hoch, erklärte der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr, Andreas Schnabl. Das Dachgeschoß könne vorerst nicht mehr benutzt werden.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen