Steirer angeschossen: 100er-Nagel bohrt sich in Oberarm

Ein Dach decker mit einer Nagelpistole. (Symbolbild)
Ein Dach decker mit einer Nagelpistole. (Symbolbild)Getty Images/iStockphoto
Ein kleiner Ausrutscher löste ein schlimmes Unglück aus. Ein 29-Jähriger wurde von seinem eigenen Bruder mit einer Nagelpistole angeschossen.

Ein 29-jähriger Steirer war am Dienstag im Auftrag seiner Firma mit Arbeiten an einem Wohnhausdach in der Gemeinde St. Kanzian im Kärntner Bezirk Völkermarkt beschäftigt. Gegen Mittag kam es dann zum Unglück.

Der Arbeiter rutschte laut eigenen Angaben aus und stürzte genau in den Nagelschussapparat seines Bruders (32). Dabei löste sich ein Schuss und ein 100er-Nagel bohrte sich direkt in den linken Oberarm des 29-Jährigen.

Der unbestimmten Grades verletzte Mann musste nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das UKH Klagenfurt am Wörthersee gebracht werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
St. Kanzian am Klopeiner SeeVölkermarktArbeitsunfallKärnten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen