Daher kommen die nervigen Löcher in der Kleidung

Für die Löcher in unserer Kleidung sind nur selten Motten verantwortlich.
Für die Löcher in unserer Kleidung sind nur selten Motten verantwortlich.istock
Löcher in T-Shirts & Co. sind ärgerlich und können auf Dauer viel Geld kosten. Doch sind wirklich Motten schuld daran?

Da ist es schon wieder: Ein kleines, fast unscheinbares Loch im Shirt oder Pullover. Ein nerviges Phänomen, das meistens in der Bauchgegend auftritt und wofür nicht selten Motten die Schuld gegeben wird - allerdings zu Unrecht. Denn die Insekten bevorzugen Seide und Wolle, anstatt die Synthetikfasern, aus den vor allem die meisten T-Shirts gefertig werden.

Der wahre Übeltäter ist ein ganz anderer: die Hersteller!

Niedrige Stoffqualität

Eine niedrige Stoffqualität - ganz egal, ob es sich dabei um Baumwolle oder Synthetik handelt - sorgt dafür, dass das Garn durch eine Reibung schnell reißt. Sprich, scheuern Knöpfe, Gürtel oder Reißverschlüsse daran, entsteht so schnell ein kleines, nerviges Loch.

Wer sich darüber ärgert, kann die Kleidung jedoch im angemessenen Zeitrahmen reklamieren.

Sind doch Motten daran schuld, dann seht ihr im Video, wie ihr sie loswerdet:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Mode

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen