Däne stirbt auf Skiroute am Stubaier Gletscher

Am Donnerstag hat sich am Stubaier Gletscher ein tödlicher Skiunfall ereignet. Ein 45-Jähriger kam aus ungeklärter Ursache von der Piste ab und landete in einem Bachbett.
Am Donnerstagmittag kam es am Stubaier Gletscher zu einem tödlichen Alpinunfall. Ein 45-jähriger Urlauber aus Dänemark war mit einem Begleiter auf der Skiroute "Wilde Grube" unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache von der Piste abgekommen ist.

Der Mann, der bei seinem Sturz in ein angrenzendes Bachbett gestürzt ist und sich dabei schwer verletzt hat, wurde sofort von seinem Begleiter und einem weiteren Skifahrer reanimiert. Unter Wiederbelebungsmaßnahmen wurde der 45-Jährige vom Rettungshubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Doch im dortigen Schockraum erlag der Mann seinen schweren Verletzungen. Die Ermittler gehen derzeit nicht von Fremdverschulden aus.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.






ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
TirolNewsTirolAlpinunfallTodesfallLPD Tirol

CommentCreated with Sketch.Kommentieren