Abschiedsbrief des Uropas rührt Radcliffe zu Tränen

In einer TV-Show wird der Schauspieler mit einem traurigen Kapitel seiner Familiengeschichte konfrontiert.
In der neuen Episode von "Who Do You Think You Are?" (via "Daily Mail"), die am 22. Juli auf BBC1 ausgestrahlt wird, liest Daniel Radcliffe aus dem Abschiedsbrief seinen Urgroßvaters Samuel Gershon vor, der sich 1936 im Alter von 42 Jahren das Leben nahm.

Beim berüchtigten Hatton-Garden-Raub wurden Gershon Juwelen im Wert von 3.000 Pfund gestohlen. Die Polizei beschuldigte den Geschäftsmann, selbst an dem Überfall beteiligt zu sein – und zwar allem Anschein nach nur wegen seines jüdischen Glaubens.

Vor dem Ruin stehend nahm sich Samuel Gershon das Leben. "Ich kann dir versichern, mein Engel", schrieb er im Abschiedsbrief an seine Frau, "ein Mädchen wie dich zurückzulassen, ist mehr als schmerzhaft."

Suizidgedanken? Holen Sie sich Hilfe, es gibt sie.

In der Regel berichten wir nicht über Selbsttötungen - außer, Suizide erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie unter Selbstmord-Gedanken, oder Depressionen leiden, dann kontaktieren Sie die Telefonseelsorge unter der Nummer 142
täglich 0-24 Uhr
Botschaft an den verstorbenen Verwandten

Die Notiz rührt Daniel Radcliffe in der Sendung zu Tränen – und erinnert ihn an die Alkoholexzesse, mit denen er früher versuchte, seinen plötzlichen Ruhm zu verdauen.

CommentCreated with Sketch.1 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Seinem Urgroßvater würde der Schauspieler am liebsten eine Nachricht zukommen lassen: "Was auch immer du durchmachst, es gibt so viel, das du den Leuten, die immer noch zu dir halten, zu bieten hast... du hast ihnen so viel zu geben. Und sie hätten dich alle immer noch geliebt."

(lfd)

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStarsDaniel Radcliffe

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren