Daniela Katzenberger als TV-Ermittlerin

Bild: keine Quellenangabe
Die Katze macht die Krimi-Welt unsicher: Nach einem holprigen Gastauftritt in Cobra-11 scheint Daniela Katzenberger Gefallen an der Schauspielerei gefunden zu haben. Am Donnerstag, 10. April, spielt sie in "Frauchen und die Deiwwelsmilsch" ab 20.15 Uhr auf ARD eine TV-Ermittlerin.
Die Katze macht die Krimi-Welt unsicher: ab 20.15 Uhr auf ARD eine TV-Ermittlerin.

Einen echten Film zu drehen, war für die Katze eine Herausforderung: "Kameras, vor vielen Menschen drehen, das kannte ich ja schon. Aber bei meiner Doku-Soap musste ich ja nie was spielen", so Daniela zu "Bild". Für ihre Rolle hat sie sich unter anderem mit einem Coach vier Wochen auf die Dreharbeiten vorbereitet. "Die lustigen Szenen waren, wenn ich zum Beispiel sage: Der Wein hat Arsch und Titten", das Schwierigste war für sie zu weinen.

Hund führt sie zu Totem

Der schrillen Sparkassenangestellten Miri (Daniela Katzenberger) läuft ein Dackel zu, der sie zur Leiche eines Winzers führt.
So wird bei Miri die Lust nach Ermittlungen geweckt. Zum Glück ist die Blondine auch noch ein Zahlengenie, und so löst sie mit dem Hündchen gemeinsam im (fiktiven) Pfälzer Örtchen Hattenstein das Rätsel rund um Erdöl, einen Weinberg und Mord.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen