Daniela verrät, warum es mit Baby Nr. 2 nicht klappt

Die TV-Kultblondine will unbedingt noch ein zweites Kind. Doch es gibt ein Problem ...
Mit Sophia schwanger zu werden, war für Daniela Katzenberger überhaupt kein Problem. Sie setzte die Pille ab und – schwupps – sechs Wochen später war sie schwanger. "Da hat der geschossen mit seinem griechischen Tzatziki, und es hat sofort geknallt", erzählte das TV-Sternchen in der neuen Staffel der TV-Show "Daniela Katzenberger – Familienglück auf Mallorca".

Die "Katze" will nochmal schwanger werden

Jetzt möchte sie ein zweites Kind. Doch diesmal ist es schwieriger: Töchterchen Sophia (4) krabbelt nämlich immer in ihr Bett. "Unsere Schlafsituation ist momentan grenzwertig. Sophia schläft immer noch in ihrem Bettchen in unserem Zimmer und kommt dann hochgekrabbelt", offenbart Lucas Cordalis im Gespräch mit der "Bild". Katzenberger fügt noch hinzu: "So wird es sehr schwer, das Bienchen auf das Blümchen zu kriegen."

Lucas versuchte es mit Akupunktur

Doch diesmal scheint es prinzipiell schwieriger zu sein. Das Paar versuchte es schon mit einer Eisprung-App und mit etwas unkonventionellen Methoden: "Das Schärfste war: Einmal kam so ein Typ, der machte Akupunktur für den Hodensack. Und Lucas so: ‚Ich bin doch kein Mett-Igel!'", lacht "die Katze". Das Paar will es trotzdem weiterhin versuchen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.




ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
StarsBabyDaniela Katzenberger