Dänische Schüler erleiden Sonnenstich

Bei acht Schülern aus Dänemark sind am späten Donnerstag Nachmittag nach einer Wanderung in St. Koloman im Salzburger Tennengau Symptome von Erbrechen bis zur Bewusstlosigkeit aufgetreten.

Bei acht Schülern aus Dänemark sind am am späten Donnerstag Nachmittag nach einer Wanderung in St. Koloman im Salzburger Tennengau Symptome von Erbrechen bis zur Bewusstlosigkeit aufgetreten.

Bei der Ursache der Symptome handelt es sich um einen Sonnenstich. Die Kinder hätten auf ihrer Wanderung das Ausflugsgasthaus "Enzianhütte" besucht. Sie waren stundenlang ohne Kopfbedeckung in der prallen Sonne unterwegs.

Als die Schüler in ihr Quartier in den Gasthof Alpenrose zurückgekehrt waren, seien gegen 17.15 Uhr die ersten Symptome aufgetreten, sagte der Bezirksrettungskommandant.

"Wir sind sogleich verständigt worden." Zwei Notarzthubschrauber, fünf Notärzte sowie 14 Sanitäter betreuten die erkrankten Schüler. Die Aufregung und Sorge um die Betroffenen war groß. "Der Rest der Reisegruppe wird psychologisch betreut. Ich werde das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes informieren", sagte Meisl.

APA/red.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen